Stadtführer Bielefeld


Einleitung Stadtführer Bielefeld

Der Stadtführer Bielefeld vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck der Stadt und gibt nützliche Insidertipps – viel Spaß!

Die größte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum der Region Ostwestfalen-Lippe liegt im Regierungsbezirk Detmold im Nordosten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Bielefeld ist überregional für Bekleidungs- und Nahrungsmittelindustrie, die örtliche Universität mit gut 24.000 Studenten und den Fußballverein DSC Arminia Bielefeld bekannt.

Das pulsierende Herz der Stadt liegt im Zentrum am Alten Markt, dort reihen sich viele alte Bürgerhäuser aneinander. Bars, Geschäfte aller Art sowie Klubs und Restaurants gibt es in der Altstädter Kirchstraße, Gehrenberg, Niedernstraße, Obernstraße, Piggenstraße und Rathausstraße. Bedeutsame regelmäßige Veranstaltungen mit zahlreichen Besuchern sind das mehrtägige Volksfest „Leinewebermarkt“ in der Altstadt im Mai und das mittelalterliche „Sparrenburgfest“ rund um die Sparrenburg im Juli.

Volkshochschule Bielefeld – Stadtführer Bielefeld von_matthias-riesenberg_pixelio-de

 

Fakten Stadtführer Bielefeld

Einwohner: rund 333.000
Autokennzeichen: BI
Postleitzahlen: 33602–33619, 33647, 33649, 33659, 33689, 33699, 33719, 33729, 33739
Telefonvorwahlen: 0521, 05202, 05203, 05205, 05206, 05208, 05209
Touristen Info: Tourist-Information im Neuen Rathaus, Niederwall 23, 33602 Bielefeld, Telefon: 0521 / 51 69 99, touristinfo@bielefeld-marketing.de

 

Anreise nach Bielefeld

Bielefeld ist durch die Autobahnen 2 und 33 wie auch die Bundesstraßen 61, 66 und 68 mit dem Bundesgebiet verbunden. Über die regionale Ostwestfalenstraße lassen sich die Städte und Gemeinden in den Kreisen Herford, Lippe und Höxter gut erreichen. Der nächstgelegene Flughafen Paderborn/Lippstadt ist 45 Kilometer entfernt, dort starten und landen regelmäßig Flüge aus bzw. nach Frankfurt am Main, München, Palma de Mallorca, Antalya, Burgas, Varna, Birmingham, Gran Canaria, Heraklion, Kos, Rhodos, Teneriffa und Fuerteventura.

Vom Bielefelder Hauptbahnhof gibt es Fernzüge nach Berlin, Hannover, Hamm, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Köln/Bonn (Flughafen), Mönchengladbach, Aachen, Düren, Leipzig, Magdeburg und Wuppertal. Vom internationalen Busbahnhof in Brackwede im Südwesten der Stadt fahren Fernbuslinien Ziele in ganz Deutschland und Europa an.

 

Bielefeld beste Reisezeit

Mit durchschnittlichen Minimal- und Maximaltemperaturen zwischen gut 5 und über 14 Grad Celsius sind die Winter in Bielefeld in der Regel recht mild und die Sommer moderat warm. Die Jahresmitteltemperatur liegt zwischen 8,5 und 9 Grad Celsius, in Höhenlagen deutlich niedriger.

Bielefeld ist eine der Großstädte mit den meisten Niederschlägen in Nordrhein-Westfalen mit Niederschlagsmengen zwischen 800 und 1000 Millimeter. Am besten besucht man Bielefeld im Frühjahr und Sommer in den warmen Monaten Mai bis September, wenn das Thermometer Werte zwischen gut 18 bis über 21 Grad Celsius erreicht.

 

Shoppen in Bielefeld

Die meisten Läden, Geschäfte, Boutiquen und Einkaufszentren der Stadt befinden sich in der Altstadt rund um die Bahnhofstraße, das Rathaus, den Jahnplatz und den Kesselbrink. In den angrenzenden Straßen Alfred-Bozi-Straße, Friedrich-Verleger-Straße, Herforder Straße, Niedernstraße, Niederwall und Wilhelm-Verleger-Straße gibt es ebenfalls viel Einzel- und Fachhandel. Gleiches gilt für die August-Bebel-Straße, Falkstraße, Heeper Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Werner-Bock-Straße und Wilhelmstraße sowie die Arndtstraße, Feilenstraße, Karl-Eilers-Straße, Stresemannstraße und Zimmerstraße.

Im Zentrum der Stadt entsteht zurzeit das neue Shoppingcenter Loom Bielefeld mit 110 Geschäften auf vier Ebenen, welches im Herbst 2017 die Pforten öffnen soll.

 

Ausflugstipps und Veranstaltungen für Bielefeld

Als traditionsreiche Universitäts- und Studentenstadt wird Bielefeld maßgeblich von jungen Leuten geprägt. Bekannte und gut besuchte Veranstaltungen im universitären Rahmen sind der Staffellaufwettbewerb „Finnbahn-Meeting“ alljährlich Ende Mai, die musikalische „Nacht der Klänge“ mit gut 500 Mitwirkenden und bis zu 10.000 Besuchern im Juni sowie der zwei Mal pro Jahr veranstaltete „Hörsaal-Slam“ mit Slam-Poetry von bekannten Künstlern im AudiMax. Weitere Veranstaltungen im Jahresverlauf in Bielefeld mit viel Publikum sind:

  • Die „Nachtansichten“ Ende April mit vielen nachts geöffneten Galerien, Kirchen und Museen samt umfangreichem Rahmenprogramm.
  • Der „Carnival der Kulturen“ immer Anfang Juni mit einer Parade in- und ausländischer Künstlergruppen durch die Stadt.
  • Der „Christopher Street Day“ zur Würdigung gleichgeschlechtlicher Lebensweisen mit jährlich wechselnden Terminen zwischen Juni und August.
  • Das Volksfest „Schweinemarkt“ im Stadtbezirk Brackwede mit Fahrgeschäften, Verkaufsständen, Mittelaltermarkt und Darbietungen Ende August.
  • Das „Tanzfestival Bielefeld“ im Sommer mit Tanzkursen, öffentlichen Vorführungen und professionelle Tanzveranstaltungen.
  • Die „Spielewelt“ in Bielefeld im November als eine der größten Messen für Brett- und Gesellschaftsspiele in Deutschland.
  • Der Weihnachtsmarkt in den Einkaufszonen der Innenstadt ab der ersten Adventswoche bis zum 30. Dezember.

 

Schöne und empfehlenswerte Ausflugsziele in und um Bielefeld sind:

Der Botanische Garten Bielefeld

Der botanische Garten der Stadt am Kahlenberg wurde 1912 eröffnet und beherbergt heute ca. 3.000 Pflanzenarten. Besonders beeindruckend sind die Rhododendron- und die Azaleensammlung sowie die Farntreppe, der Steingarten, der Arznei- und Gewürzgarten, die Buchenwaldflora und die Teichanlage.

Botanischer Garten – Stadtführer Bielefeld von H-J Spengemann_pixelio.de

Der Obersee (Bielefeld)

Die 20 Hektar große Johannisbachtalsperre (Obersee) ist das größte gestaute Gewässer der Stadt, im Winter tummeln sich hier die Eisläufer, im Sommer die Badegäste. Der See ist ein beliebtes Naherholungsgebiet um den es einen rund 3,5 Kilometer langen Wanderweg gibt.

Der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge

Der mit über 2700 km² Fläche größte Naturpark in Nordrhein-Westfalen verfügt über gut 2.000 Kilometer gekennzeichnete Wanderwege, dort kann man auch die interessanten Sehenswürdigkeiten Externsteine, Hermannsdenkmal, Vogelpark Heiligenkirchen, Adlerwarte Berlebeck und das Westfälische Freilichtmuseum Detmold besichtigen.

Sparrenburg Bielefeld

Das beliebte Ausflugsziel liegt an einem Höhenwanderweg, der zu den schönsten Deutschlands gehört. Das Burggelände ist das gesamte Jahr über zugänglich. Ein Ausflug zur Burg Sparrenburg, die 1256 erstmals urkundlich erwähnt wurde, lohnt sich immer. Man hat einen herrlichen Panoramablick über ganz Bielefeld.

Sparrenburg Bielefeld – Stadtführer Bielefeld

 

Restaurants und Bars Stadtführer Bielefeld

Typische herzhaft-westfälische Küche werden etwa in den Traditionsgaststätten „1550 Restaurant“ (Hauptstr. 27), „Brackweder Hof“ (Gütersloher Str. 236), „Büscher’s Hotel“ (Carl-Severing-Str. 136) und „Zum Mauseteich“ (Windelsbleicher Str. 112) in Brackwede serviert.

Regionale und deutsche Küche gibt es auch im „Kreuzkrug“ (Wertherstr. 462), „Schwedenfrieden“ (Zur Schwedenschanze 75) und im „Waldhotel Peter auf´m Berge“ (Bergstr. 45) in Dornberg sowie im „Meierhof Olderdissen“ (Dornberger Str. 147 a) in Gadderbaum.

Deftige Kost mit viel Fleisch wird auch im „Wernings Hof“ (Eckendorfer Str. 212) in Heepen und im „Krug zum Grünen Kranze“ (Jöllenbecker Straße 403) in Jöllenbeck zubereitet.

Bekannte und geräumige Restaurants in der Altstadt (Mitte) sind u.a. das „Alt Bielefeld“ (Obernstr. 12), „Bernstein“ (Jahnplatz 2), „Brauhaus“ (Hagenbruchstraße 8), „Kachelhaus“ (Hagenbruchstr. 13), „Café Restaurant im Bürgerpark“ (Wertherstraße 88), „Klötzer´s“ (Ritterstr. 33), „Nichtschwimmer“ (Arndtstr. 6-8), „Stahlberg“ (Alter Markt 7) und „ZwanzigDreizehn“ (Klosterplatz 13).

Videovorschläge für den Stadtführer Bielefeld

 

Bewertung Stadtführer Bielefel

Hier können Sie den Beitrag “Stadtführer Bielefeld” bewerten oder uns Ihre Meinung mitteilen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe für einen besseren Service.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

 

Tipp: mehr Stadtführer und Urlaubsregionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.