Stadtführer Leipzig


Einleitung Stadtführer Leipzig

Der Stadtführer Leipzig vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck über die Sachsen – Metropole. Leipzig hat sich wie kaum eine andere Stadt in Deutschland seit der Wende verändert. Bekannt war Leipzig auch früher schon, hier haben nicht nur Bach und Beethoven gewirkt, hier werden schon seit dem 15. Jahrhundert Bücher und Handschriften gedruckt und schon seit 850 Jahren ist Leipzig als Messestadt bekannt. Aber Leipzig ist auch eine moderne und junge Stadt, in der es jede Menge Studenten gibt.

 

Fakten zu Leipzig

Einwohner : ca. 544.000 Stadtfläche: ca. 297 km²
Autokennzeichen: L
Postleitzahlen : 04103 – 04358
Telefonvorwahl : 0341
Touristen Info : Katharinenstraße 8, 04109 Leipzig, Tel. 0341 7104260

 

Anreise nach Leipzig

Viele Wege führen nach Leipzig, entweder per Bahn, Flugzeug oder Auto.

Rund um Leipzig zieht sich ein dichtes Autobahnnetz. Aus nördlicher Richtung, von Magdeburg komment, erreicht man Leipzig über die A14. In südlicher Richtung (Nürnberg/München) verläuft die A9. Die Autobahn 38 verbindet südlich von Leipzig die A 14 mit der A9.

Der Leipziger Hauptbahnhof befindet sich am Willy-Brandt-Platz direkt gegenüber der Leipziger Innenstadt. Weiere Infos unter www.promenaden-hauptbahnhof-leipzig.de/ (Infos zum Einkaufszentrum im Leipziger Hauptbahnhof).

Anreise per Flugzeug

Der Flughafen Halle-Leipzig befindet ist gerade einmal 20 km nordwestlich vom Stadtzentrum entfernt und bietet nationale und internationale Flugverbindungen. Der kurze Weg in die Innenstadt macht die Anreise per Flugzeug gerade für Geschäftsreisende interessant. Mehr Infos unter www.halle-leipzig-airport.de.

 

Leipzig beste Reisezeit

Die schönste Zeit des Jahres ist auch in der Sachsen Metropole der Sommer in Leipzig. Es macht einfach mehr Spaß, vorausgesetzt das Wetter spielt mit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt, den Zoo oder auch ein Glas Wein, im Freien zu genießen. Im Winter empfiehlt sich ein Besuch des traditionellen Leipziger Weihnachtsmarktes, mit seinen rund 250 Buden und Ständen, direkt in der schönen Altstadt.

 

Sehenswertes in Leipzig

Vom Völkerschlachtdenkmal bis zur Russische Gedächtniskirche und vom Zoo bis zum Grassi-Musseum hat Leipzig nicht nur kulturell viel zu bieten. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt sieht man neben Alten und Neuen Rathaus auch die Alte Börse, Gewandhaus und Nikolaikirche.

Grassi Musseum
Das Grassi Musseum besteht aus 3 eigenständigen Museen, die zwischen 1925 – 1929 errichtet wurden. Dazu gehören das Museum für angewandte Kunst, das Museum für Völkerkunde sowie das Museum für Musikinstrumente. Ruhe und Entspannung findet der Besucher auch in den schönen und begrünten Innenhöfen des Grassi Musseum.

Nikolaikirche
Den älteren Semestern ist die Nikolaikirch sicherlich ein Begriff als Beginn der friedlichen Demonstrationen im Spätsommer 1989 in der ehemaligen DDR. Die Kirche St. Nikolai wurde im Jahr 1165 in Leipzig nach dem Erhalt des Stadt- und Marktrechts erbaut. Die Kirche ist täglich zwischen 10 – 18 Uhr geöffnet.

Leipzig Nikolaikirche - Stadtführer Leipzig by_luutze78_pixelio.de

Leipzig Nikolaikirche – Stadtführer Leipzig by_luutze78_pixelio.de

Völkerschlachtdenkmal
Das Völkerschlachtdenkmal (auch “Völki” genannt) befindet sich zwischen der Prager Straße und der Straße des 18. Oktober im südöstlichen Stadtgebiet von Leipzig. Es wurde von 1898 – 1913 erbaut und gedenkt an ca. 110.000 tote Soldaten, die 1813 auf den Schlachtfeldern um Leipzig ihr Leben verloren. Die bis dahin größte Schlacht der Geschichte führte zu einer Niederlage Napoleons gegen die Truppen aus Russland, Preußen, Schweden und Österreich. Mit über 90 Metern Höhe ist das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig eines der höchsten Denkmäler in Europa.

Völkerschlachtdenkmal - Stadtführer Leipzig by_Jens Schöninger_pixelio.de

Völkerschlachtdenkmal – Stadtführer Leipzig by_Jens Schöninger_pixelio.de

 

Shoppen in Leipzig

Innenstadt
Die Innenstadt zwischen Roßplatz und Brühl ist bekannt für ihre vielen abwechslungsreichen Geschäfte. Vor allem in Leipzigs berühmten Passagen findet man tolle Geschäfte und viele kleine Läden und Boutiquen. Neben Breuniger, Peek und Cloppenburg und Karstadt zählen auch die Höfe am Brühl zu den großen Einkaufszentren.

Promenaden Hauptbahnhof
Auch wenn Leipzigs Hauptbahnhof flächenmäßig der größte Bahnhof in Deutschland ist, hier fahren mehr als nur Züge. Seit dem Umbau in den 90iger Jahren verfügt der Bahnhof über mehr als 100 Geschäfte auf 3 Etagen. Von Mode über Friseur bis zu Einzeländlern und Schmuck – es ist für jeden etwas dabei. Hier ist Einkaufen zu fast jeder Zeit möglich, auch Sonntags haben etwa 80 Geschäfte geöffnet. In der Woche bis 22 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 – 18 Uhr.

Der Bahnhof verfügt über 2 Parkhäuser (Ost und West), die beide 24 Stunden geöffnet sind.

 

Ausflugstipps und Veranstaltungen für Leipzig

Zoo Leipzig
Der 1878 gegründete Zoo Leipzig ist zuletzt für sein Gondwana-Land bekannt geworden. Auf einer überdachten Fläche, größer als zwei Fußballfelder, wurde tropischer Regenwald inklusive 100 Tierarten und 500 Pflanzen nachgebildet. Insgesamt verfügt der Zoo Leipzig über rund 850 unterschiedliche Tierarten, die in den 6 unterschiedlichen Themenwelten des Zoo’s bestaunt werden können. Der Zoo ist ganzjährig geöffnet.

Red Bull Arena
Die Red Bull Arena ist Sachsens größtes Fußballstadion und wurde für die Fußball-WM 2006 komplett umgebaut. Sie ist Teil des Leipziger Sportforums und ist nur wenige Meter von der Festwiese und anderer Sportstätten und ist Heimat-Stadion des Fußballclubs RB Leipzig. Das Stadion bietet Platz für knapp 44.000 Besucher.

Red Bull Arena - Stadtführer Leipzig by_Faulpaul_pixelio.de

Red Bull Arena – Stadtführer Leipzig by_Faulpaul_pixelio.de

Kulkwitz-See
Nur 30 Minuten mit der Straßenbahn und Leipzigs Zentrum liegt hinter einem. Das Naherholungsgebiet war einmal eine Tagebau für Braunkohle. Heute gibt es dort den “Kulki”, wie die Leipziger ihren See nennen. Hier gibt es alles, was Freizeit so entspannt macht. Segeln oder Sonnen, Wandern oder Wasserski – hier ist einfach alles möglich.

Wave-Gotik-Treffen zu Pfingsten
Jährlich zu Pfingsten sieht Leipzig schwarz, dann nämlich ist Zeit für das Wave-Gotik-Treffen. An vielen Plätzen der Stadt finden dann Konzerte, Partys oder auch Workshops dieser “Schwarzen Szene” statt. Wer sich das einmal ansehen möchte, braucht sich nur einen Sitzplatz in einen der Cafes zu sichern und kann die Gotik-Liebhaber hautnah in ihren tollen Kostümen beim Flanieren beobachten.

Leipziger Stadtfest
Jedes Jahr im Sommer findet in Leipzig das Stadtfest statt, das zwischen Markt und Nikolai-Kirchhof zu verschiedenen Musikprogrammen einlädt. Schon vormittags kann man auf den Plätzen bei Kaffee, Bier und Wein in der Sonne sitzen und den verschiedenen Programmen folgen, meist sogar ohne Eintritt zu bezahlen.

 

Restaurants und Bars in Leipzig

In Leipzig hat man beim Essen gehen die Qual der Wahl. Alleine in der Innenstadt gibt es von “Nordsee” bis zum “India Gate” alles, was es an internationalen Gerichten so gibt. Deshalb hier ein paar Tipps für etwas versteckt liegende Restaurants.

  • Bayrischer Bahnhof
    Der Bayrische Bahnhof liegt etwas abseits von Leipzigs Zentrum, ist aber mit dem Auto oder der Straßenbahn in wenigen Minuten zu erreichen. Vielen ist das Restaurant vielleicht als “Waldis Club” mit Moderator Waldemar Hartmann bekannt, aber hier kann man sehr gemütlich bei Weißbier und bayrischen Spezialitäten klönen.
  • City-Hochhaus
    Im Restaurant in der 29. Etage im City-Hochhaus sitzt man zwar weit weg vom Trubel der Stadt, hat aber fast alles im Blick. Das edle Restaurant bietet neben guten Weinen und hervorragenden Essen auch einen Rundumblick und eine Dachterrasse auf 120 m Höhe.
  • Barfuß-Gässchen
    Leipzigs bekanntestes Kneipen-Gässchen ist gerade einmal 100 Meter lang und hat es trotzdem in sich. Abends findet man hier kaum einen Platz an den eng gestellten Tischen, dafür kann man aber auch zwischen Irish-Pub bis Sushi wählen und gleichzeitig hervorragend Leute beobachten.
  • Zum Arabischen Coffe Baum
    Nur wenige Meter vom Barfuß-Gässchen entfernt befindet sich das Kaffeehaus “Zum Arabischen Coffe Baum”. Das Kaffeehaus zählt neben dem Café Procope in Paris zu den ältesten Kaffeehäusern Europas und ist heute auf mehreren Etagen Cafe und Museum.
Zum Coffe Baum - Stadtführer Leipzig by_Campomalo_pixelio.de

Zum Coffe Baum – Stadtführer Leipzig by_Campomalo_pixelio.de

 

Videoempfehlung zum Stadtführer Leipzig

 

Bewertung Stadtführer Leipzig

Hier können Sie den Beitrag “Stadtführer Leipzig” bewerten oder uns Ihre Meinung mitteilen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe für einen besseren Service.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

 

Titelbild: by_Michael Thiem_pixelio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.