Stadtführer Wien


Einleitung Stadtführer Wien

Der Stadtführer Wien wird Ihnen beweisen, dass Wien nicht umsonst zu den beliebtesten Metropolen dieser Welt zählt. Wien ist weit mehr als die ehemalige Hauptstadt einer längst vergangenen K&K Monarchie. Die Stadt hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem modernen Industriestandort entwickelt ohne den morbiden Charme der guten alten Zeit ganz zu verlieren.

 

Fakten zu Wien:

Einwohner: ca. 1,8 Mio. Einwohner
Autokennzeichen: W
Postleitzahlen: 1010 – 1901
Telefonvorwahl: 01
Touristen Info: Albertinaplatz, 1010 Wien, Österreich, Tel. +43 1 24555

 

Anreise nach Wien

Wien liegt am östlichsten Zipfel des Landes Österreichs und ist auf diversen Wegen erreichbar. Um Wien herum schlängelt sich ein gut ausgebautes Autobahnnetz. Vom Westen erreicht man Wien über die A1 und vom Süden kommend über die A2. Bitte bedenken Sie, dass die Nutzung der Autobahnen in Österreich gebührenpflichtig ist. Die Fahrzeit von München über die A8 und A1 beträgt gut 4 Stunden bei einer Entfernung von rund 430 Kilometern.

Natürlich ist Wien auch per Bahn erreichbar, Gäste die aus dem Ausland anreisen kommen am frisch fertig gestellten Wiener Hauptbahnhof an.

Anreise per Flugzeug

Der Flughafen Wien-Schwechat ist sowohl öffentlich und auch per PKW gut erreichbar und bietet zahlreiche internationale Flugverbindungen. Per PKW erreichen Sie den Flughafen über die A4. Oder Sie nehmen den City Airport Train. Dieser Schnellzug verbindet den Flughafen mit der Wiener Innenstadt in nur 16 Minuten.

 

Wiens beste Reisezeit

Es mag total abgedroschen klingen, aber Wien ist eigentlich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Müsste man sich dennoch festlegen, dann wäre der Sommer oder der Winter wohl die beste Jahreszeit für einen Wienbesuch. Im Sommer laden die gemütlichen Wiener Heurigen dazu ein, das ein oder andere Glas Wein zu genießen, im Winter hingegen zieht gerade die Vorweihnachtszeit Millionen Touristen an. Es gibt einfach nichts romantischeres, als Wien im Lichterglanz und Lebkuchenduft zu erleben.

 

Sehenswertes in Wien

Was die Sehenswürdigkeiten in Wien betrifft, weiß man ehrlich gar nicht wo man anfangen, und wo aufhören soll. Wien bietet derartig viele umwerfend schöne Prachtbauten, Parks, Museen und Denkmäler, man hat direkt Angst unbedarfter weise eines davon zu unterschlagen, denn jeder einzelne Ort ist wirklich sehenswert.

Stephansdom
Beginnt man am zentralsten Punkt Wien und kommt man nicht am Stephansdom vorbei. Das Wiener Wahrzeichen und ziert die Wiener Innenstadt bereits seit dem Jahre 1365. Der römisch-katholische Dom wurde im gotischen Stil erbaut und von der einheimischen Bevölkerung liebevoll “Steffl” genannt. Im Nordturm befindet die Pummerin, die drittgrößte Kirchenglocke in Nord- und Mitteleuropa. Ihr herrlicher Klang ist allerdings nur an hohen Festtagen und in der Neujahrsnacht zu hören.

Hofburg
Die Wiener Hofburg befindet sich unweit des Stepansdoms und diente vom 13. Jahrhundert bis 1918 als Residenz der Habsburger. Heute ist sie der Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten, auch die Nationalbibliothek befindet sich in den erfurcht gebietenden Räumlichkeiten. Die Winterreitschule ist ebenfalls in dem riesigen Gebäudekomplex untergebracht. In dem dazugehörigen Reitsaal finden in regelmäßigen Abständen die atemberaubenden Reitvorstellungen der weltberühmten Lipizzaner statt.

Hofburg Wien - Stadtführer Wien by_Lilac_pixelio.de

Hofburg Wien – Stadtführer Wien by_Lilac_pixelio.de

Schloss Schönbrunn
Schloss Schönbrunn ist die mit Abstand beliebteste Sehenswürdigkeit Wiens. Der 160 ha große Park lädt zu jeder Jahreszeit zum Flanieren ein, am selben Areal ist auch der Wiener Tierpark untergebracht, der als ältester Zoo Europas gilt. Das Innere des Schlosses diente als Wohnsitz der kaiserlichen Familie. An so manchen herrlichen Sommertag könnte man meinen, Kaiserin Sisi höchstpersönlich könnte um die Ecke huschen, und man wäre dennoch nicht verwundert.

Schloss Schönbrunn - Stadtführer Wien by_Rolf Handke_pixelio.de

Schloss Schönbrunn – Stadtführer Wien by_Rolf Handke_pixelio.de

Spanische Hofreitschule
Ein Genuss für jeden Pferdeliebhaber ist die Spanisch Hofreitschule. Das Dressurreiten der eleganten Lippizanerpferde hat seit über 400 Jahren Tradition. In den Ställen der Hofreitschule befindet sich ein Museum, das die Geschicht der Schule und der Pferde erzählt. Wer die Lippizaner einmal live erleben möchte sollte am besten das Training am Morgen besuchen – die Tickets dafür sind preisgünstiger als die Abendvorstellungen. Tickets für den Abend sollten früh genug gebucht werden.

Spanische Hofreitschule - Stadtführer Wien by_Rolf Handke_pixelio.de

Spanische Hofreitschule – Stadtführer Wien by_Rolf Handke_pixelio.de

 

Shoppen in Wien

Einkaufen in der Wiener Innenstadt

Der erste Wiener Gemeindebezirk bietet nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten und schicke Caféhäuser, auch die Shoppingmöglichkeiten können sich sehen lassen. Zwischen Kohlmarkt und Kärtnerstrasse sind die großen Luxuslabels beheimatet. Dolce & Gabbana, Dior oder Chanel, hier wird jeder fündig der auf der Suche nach einem luxuriösen Mitbringsel ist.

Einkaufen auf der Mariahilfserstraße

Die Mariahilferstraße im 7. Wiener Gemeindebezirk ist die größte Einkaufstraße Österreichs. Hier findet man wirklich alles was man im täglichen Leben benötigt oder eben gerne sein eigen nennen würde. Sämtliche bekannte Modeketten sind hier angesiedelt, wagt man einen Blick in die kleinen Seitengassen, so entdeckt man auch die kleinen feinen Läden fernab vom Mainstream.

 

Ausflugstipps und Veranstaltungen für Wien

Donauinselfest Wien
Das Donauinselfest ist ein jährlich stattfindendes Freiluft-Konzertfestival, das jedes Jahr Millionen zu Zuschauern angelockt und ein Besuch lohnt sich wirklich, denn schließlich gab hier niemand geringerer als Falco sein legendärstes Konzert.

Mit dem Boot nach Bratislava
Mit dem Twin City Liner, einem Motorschnellboot erreicht man in knapp einer Stunde die slowakische Hauptstadt. Ein Besuch der zauberhaften Altstadt von Bratislava kann jedem Wienbesucher nur wärmstens ans Herz gelegt werden.

Life Ball Wien
Der Life Ball fand erstmals 1993 statt und wurde von Gery Keszler und Torgom Petrosian, der 1993 verstarb, ins Leben gerufen. Der Ball findet jährlich (außer 2016) im Wiener Rathaus statt. Hinter der ausgelassenen Party und den schrillen Outfits steht aber auch der Kampf gegen AIDS. Wer den Live Ball besuchen möchte, sollte sich früh genug um Tickets bemühen – denn die sind auf 3780 pro Ball limitiert. Das Outfit sollte dem jeweiligen Motto des Life Balls entsprechen und kann eigentlich nicht ausgefallen genug sein.

Wiener Christkindlmarkt
der Duft von gebrannten Mandeln, Zuckerwatte oder heißen Maroni locken Wiener und Besucher Wiens jedes Jahr ab Mitte November vor das Wiener Rathaus. Unter den Lichtern des riesigen Weihnachtsbaums leuchten die Kinderaugen an den Spielzeugbuden und Erwachsene finden letzte Geschenkideen. Die rund 140 Buden des Christkindlmarkts sind von Mitte November bis zum 26. Dezember geöffnet.

Wiener Rathaus - Stadtführer Wien by_Stefanie Lauterwein_pixelio.de

Wiener Rathaus – Stadtführer Wien by_Stefanie Lauterwein_pixelio.de

 

Restaurants und Bars in Wien

Motto am Fluss
Dabei handelt es sich um ein schrilles Szene-Lokal direkt am Donaulkanal in der Wiener Innenstadt. Im ersten Stock befindet sich ein Restaurant, eine Ebene drüber ein Cafe. Alleine schon der extravagante Einrichtungsstil ist einen Besuch wert.

Café Sacher
Etwas versteckt hinter der Staatsoper befindet sich das Sacher. Hier kann zwischen 2 eleganten Bars, einen Feinschmeckerlokal und dem berühmten Café Sacher gewählt werden. Zumindest die weltberühmte Sachertorte sollte man sich nicht entgehen lassen. Übrigens: In Wien trinkt man nicht einfach nur Kaffee, ein traditionelles Wiener Kaffeehaus bietet über 40 unterschiedliche Kaffeespezialitäten an. Vor Bestellung also unbedingt einen Blick in die Speisekarte wagen.

Medusa
Bar, Club und Restaurant in einer Location – das ist das Medusa. Über 2 Etagen besticht das Medusa mit anspruchsvollem Design. Künster aus Israel, Indien und der Slowakei waren hier am Werk. Die Getränkekarte ist beeindruckend und bietet u.a. eine große Auswahl nationaler und internationaler Weine. Der Clubbereich befindet sich im Untergeschoß und ist von Donnerstag bis Samstag geöffnet. Im Obergeschoß befindet sich die Raucher – Lounge mit Blick auf den neuen Markt.

25hours Hotels Dachboden
Perfekt, um in den Abend zu starten! Mit herrlichem Blick über den ersten Wiener Bezirk bietet sich diese schöner Wiener Bar an, den Abend zu beginnen. Egal ob Caipi oder Cola – hier findet jeder sein Sommergetränk auf der Außenterrasse. Die Bar befindet sich im 25hours Hotel in der Lerchenfelder Straße in Wien.

 

Videoempfehlung Stadtführer Wien

 

Bewertung Stadtführer Wien

Hier können Sie den Beitrag “Stadtführer Wien” bewerten oder uns Ihre Meinung mitteilen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe für einen besseren Service.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

 

Tipp: weitere Guides über Städte- und Urlaubsregionen – klick einfach auf diesen Link: Urlaubsorte stöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.